AHB Anschlussheilbehandlung oder Kur

Die Rückkehr in den gewohnten Alltag nach einer oft anstrengenden Krebstherapie fällt vielen Patientinnen und Patienten schwer. Um diesen Übergang zu erleichtern, sind meist anschließende Rehabilitationsmaßnahmen sinnvoll.

Aus medizinischer Sicht primäres Ziel der Anschlussheilbehandlung oder auch „Reha“ ist es, den Erfolg der Behandlung zu sichern und damit etwaigen Spätfolgen und Einschränkungen durch Krankheit oder Behandlung vorzubeugen. Die Kombination aus psychischer Erholung und Therapiesicherung tragen dazu bei, dass Sie Ihren Alltag wieder leichter bewältigen können.

Sara Turinsky

Sara Turinsky

Rehaberatung

Fachkundige AHB-Beratung in unserem Zentrum

Die Beratung zu einer Anschluss-Heilbehandlung (AHB) oder einem Kuraufenthalt findet in unserem Zentrum statt. Unsere Reha-Beraterin hilft Ihnen gerne beim Ausfüllen des Antragformulars. Dafür benötigen wir folgende Daten zur Antragstellung:

Gesetzlich versichert:
Wir bitten die Patienten der gesetzlichen Krankenkasse uns Ihre Sozialversicherungsnummer bzw. Rentenversicherungsnummer vor dem Beratungstermin mitzuteilen.

Privat versichert:
Bei privat versicherten Patienten benötigen wir Namen und Anschrift der Versicherung und der Beihilfe sowie die jeweilige Versicherungs- bzw. Personalnummer.