Tanztraining und mehr erfahren über Krebs, die Therapie, Nebenwirkungen und ihre Behandlung, Ernährung, Körperliche Aktivität und Komplementäre Medizin? Der Workshop über 2 Tage bietet die richtige Mischung zum Zuhören und Lernen und entspanntem Ausprobieren.

Die Teilnahme ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen wird um vorherige Anmeldung gebeten (Kontaktdaten siehe unten).

Therapeutischer Hintergrund

Die Diagnose Krebs ist für Betroffene und deren Umfeld eine sehr einschneidende Erfahrung und bringt das Leben aus dem Gleichgewicht. Schnell bleiben die Leichtigkeit, die Freude und das soziale Miteinander auf der Strecke. Dabei ist das Wohlbefinden neben den medizinischen Möglichkeiten der Schlüssel zum langfristigen Heilungserfolg.

„Tanztherapie ist ein künstlerisches und wissenschaftlich fundiertes Therapieverfahren, das zur Verbesserung der Krankheitsverarbeitung und der Lebensqualität beiträgt“, betont PD Dr. Christian Weißenberger, Leiter des Zentrum für Strahlentherapie. „Auch der Freizeittanz, die Freude an Bewegung und Begegnung, entlastet die Patienten und stärkt die Beziehungen wieder.“

Auch die Familien und die Freunde der Betroffenen sind während der Therapie einer großen Belastungsprobe ausgesetzt. Oft verliert das Zusammensein die Unbeschwertheit und verhindert ein entspanntes, freudiges und liebevolles Miteinander.

Tanzen, speziell Paartanz, bietet die Möglichkeit sich selbst und seinen Angehörigen und Freunden sowohl körperlich als auch emotional wieder näher zu kommen und neue Perspektiven für ein Leben miteinander – mit oder nach der Erkrankung – zu entwickeln. Ängste, u.a. die Angst vor Berührung, und Sorgen können losgelassen und der Bezug zum Körper wieder hergestellt werden.

Tanzen bringt die Seele zum Schwingen und öffnet für den Austausch mit Gleichgesinnten.

Was heißt das genau und worum geht es in den Vorträgen?

Was ist Krebs? — Warum gerade ich? — Welche modernen Therapien gibt es? — Was kann man gegen Nebenwirkungen tun? — Was ist die richtige Ernährung? — Kann Naturheilkunde helfen? — Warum ist körperliche Aktivität gesund? — Wie rede ich mit meinem Arzt, meinem Partner, meinen Freunden? — Was ist für Angehörige/Freunde wichtig? — Wo finde ich gute Informationen? — Und wie erkenne ich sie?

Flyer zum Download

Detailliertes Programm und Informationen zu den Referenten

Veranstalter:
Stiftung Perspektiven für Menschen, eine Treuhandstiftung der Stiftung Deutsche Leukämie- und Lymphomhilfe
Thomas-Mann-Straße 40,  53111 Bonn
www.stiftung-perspektiven.de

in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Strahlentherapie Freiburg und TTC Rot-Weiß Freiburg e.V.

Veranstaltungsort:
Clubheim des TTC Rot-Weiß Freiburg e.V.
Böcklerstraße 11, 79110 Freiburg

Datum:
Samstag, 18. Mai 2019, Beginn 10.00 Uhr, Ende ca. 16.00 Uhr
Sonntag, 19. Mai 2019, Beginn 10.00 Uhr, Ende ca. 14.30 Uhr

Teilnahmegebühr:
kostenlos

Anmeldung & Information:
Telefon: 0761 / 151864-05
E-Mail: ed.rf1568794311-zts@1568794311ofni1568794311

TTC Rot-Weiß Freiburg

Böcklerstraße 11,
79110 Freiburg